Herz-Raten-Varia­bi­lität vergrössern

Wünschen Sie sich mehr Energie im Alltag? Möchten Sie Ihr Stress­level redu­zieren? Wollen Sie Ihre sport­liche Leis­tungs­fä­higkeit verbessern? Wenn Sie Ihre Herz-Raten-Varia­bi­lität vergrössern, schlafen Sie besser und sind am Morgen ausge­ruhter. Zudem haben Sie mehr Energie und Lebens­freude.

Die Herz-Raten-Varia­bi­lität ist die Zeit zwischen zwei aufein­an­der­fol­genden Herz­schlägen. Sie zeigt, wie gut Sie Ihren Herz­rhythmus verändern und der jewei­ligen Situation anpassen können. Gut ist, wenn die Pausen zwischen zwei Herz­schlägen möglichst stark vari­ieren: Je höher die Herz-Raten-Varia­bi­lität desto entspannter und leis­tungs­fä­higer sind Sie. Menschen, die unter chro­ni­schem Stress und einer konstant hohen Anspannung leiden, haben eine tiefere Herz-Raten-Varia­bi­lität und belasten ihren Orga­nismus.

Eine Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung zeigt, wie fit Ihr Orga­nismus ist. Darüber hinaus bestimmt sie Ihr biolo­gi­sches Alter. Denn dieses entspricht in den seltensten Fällen Ihrem effek­tiven Alter. Weiter erfahren Sie, wie Ihr Körper auf Anspannung und Entspannung reagiert. Und was bei verschie­denen Reizen wie Arbeit, Essen, Sport und unan­ge­nehmen Tele­fon­ge­sprächen geschieht. Anhand dieser Infor­ma­tionen erhalten Sie viele wert­volle Tipps, wie Sie Ihre Gesundheit und Ihr Ener­gie­level steigern.

Wichtige Erkennt­nisse

Viele Top-Manager und Spit­zen­sportler schwören auf die Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung, um Ihre Leistung zu verbessern. Denn eine schlecht funk­tio­nie­rende «innere Bremse» ist der häufigste Grund für mangelnde Energie. Die Messung Ihrer Herz-Raten-Varia­bi­lität zeigt Ihnen, was Sie tun müssen, um gestärkt durch den Alltag zu gehen und Krank­heiten wirksam vorzu­beugen. Der Aufwand ist gering. Der Erkennt­nis­gewinn enorm – auch wenn Sie keine akuten Beschwerden oder Probleme haben.

Herz-Raten-Vermessung

Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung eines jungen Mannes.

5 gute Gründe für eine Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung

1

Müde

Sie fühlen sich nach dem Aufstehen müde und schlapp.

2

Energie

Sie wünschen sich mehr Energie im Alltag.

3

Nerven

Sie sind schnell genervt

4

Stress­level

Sie wollen Ihr Stress­level redu­zieren

5

Leis­tungs­fä­higkeit

Sie wollen Ihre sport­liche Leis­tungs­fä­higkeit erhöhen

Alles, was Sie über eine Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung wissen müssen

Wie lange dauert ein HRV-Messung?

Eine Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung dauert entweder 30 Minuten (Kurz­zeit­messung) oder 24 Stunden (Lang­zeit­messung). Am Aussa­ge­kräf­tigsten ist eine 24-Stunden-Messung. Sie können frei wählen, an welchem Tag Sie die Messung durch­führen wollen. Ideal ist ein ganz normaler Tag, an dem Sie nichts Ausser­ge­wöhn­liches geplant haben

Wer kann eine Herz-Varia­bi­litäts-Messung buchen?

Ich biete Bera­tungen für Einzel­per­sonen, Paare, Kinder und Familien an.

Was kostet eine Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung?

Kurz­zeit­messung:
1 Sitzung à 2 Stunden. Inklusive kurzer Auswertung: CHF 220.–

Lang­zeit­messung:
2 Sitzungen à 1 ½ Stunden. Inklusive vorbe­rei­teter Auswertung in der zweiten Sitzung: CHF 280.–

Die Kosten werden von den Kran­ken­kassen noch nicht über­nommen.

Wie läuft eine HRV-Messung ab?

Dies entnehmen Sie in der folgenden Tabelle unten:

Wie läuft eine Langzeit HRV-Messung ab?

Wie läuft eine HRV-Kurz­zeit­messung ab?

1. ANAMNESE
Ich erfasse Ihre persön­lichen Daten. Gleich­zeitig kläre ich ab, ob bei Ihnen eine Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung möglich ist. Es gibt ein paar wenige Situa­tionen, bei denen eine HRV-Messung nicht sinnvoll ist oder auf einen späteren Zeit­punkt verschoben werden muss.

2. FRAGEN
Ich beant­worte Ihnen gerne alle Fragen rund um die Herz-Raten-Varia­bi­lität und die bevor­ste­hende Messung.

3. ZIELE
Wir legen gemeinsam fest, welche Ziele Sie mit der Herz-Raten-Varia­bi­litäts-Messung erreichen und wie Sie mit den Resul­taten umgehen möchten.

4. TEST

Ich befestige zwei Elek­tronen an ihrem Körper, die mit einem Kabel verbunden sind. Das Gerät ist nur 16 Gramm schwer und kaum zu spüren. Es fängt sofort an zu arbeiten. Eine andere Möglichkeit ist ein Brustgurt. Damit können Sie sich ganz normal bewegen. Einzig zum Duschen müssen Sie ihn abziehen.

Ich befestige zwei Elek­troden an Ihren Hand­ge­lenken und eine Elek­trode an Ihrem Ohr, um den Puls aufzu­zeichnen.

5. TEST

Der Test dauert 24 Stunden. Die Daten werden im Gerät oder im Brustgurt aufge­zeichnet. Parallel dazu notieren Sie Ihre Tätig­keiten. Wenn Sie möchten, können Sie dazu eine Gratis-App nutzen. Danach geben Sie das Gerät an uns zurück und wir erstellen in ein paar Tagen die Auswertung.

Ich führe drei Messungen durch: Eine Messung nach 5 Minuten. Eine Messung nach 7 Minuten. Und eine Messung, bei der Sie zuerst liegen und dann aufstehen.

6. Auswertung
Wir schauen uns die Auswertung gemeinsam an und erklären Ihnen ausführlich, wo Ihre Stärken und wo Ihre Schwächen liegen. Je nach Resultat geben wir Ihnen mass­ge­schnei­derte Tipps, was Sie tun können, um Ihr Ener­gie­level zu erhöhen.

7. Abschluss
Sie erhalten ein ausführ­liches und aussa­ge­kräf­tiges Dossier. Wenn Sie «dran» bleiben wollen, unter­stützt Sie Rolf Hess gerne weiter. Zum Beispiel mit einem indi­vi­du­ellen Coaching.